Evangelische Kirchengemeinde 

Karben Rendel

Erinnerungswald für die Karbener Toten

Am 01. September 2019 jährte sich zum 80. Mal der Überfall deutscher Truppen auf Polen. Dieser war Auslöser des 2. Weltkrieges, der innerhalb von 6 Jahren 60 Millionen Menschen das Leben kostete, darunter auch Tote aus fast allen Karbener Familien.

In einem ungewöhnlichen Feldgottesdienst haben die evangelischen Kirchen der Gesamtkirchengemeinde Karben mit Unterstützung der Stadt Karben, des Geschichtsvereins und der Kurt-Schumacher Schule am 17. November 2019 der über 600 zivilen und militärischen Karbener Opfern dieses unsäglichen Krieges gedacht.

Eine Totenplatte mit allen Namen, soll uns in Erinnerung rufen, dass Frieden keine Selbstverständlichkeit ist und wir den Anfängen wehren müssen.


Totenplatte des Erinnerungswaldes
Totenplatte Erinnerungswald Karben.pdf (158.91KB)
Totenplatte des Erinnerungswaldes
Totenplatte Erinnerungswald Karben.pdf (158.91KB)