Evangelische Kirchengemeinde 

Karben Rendel

Was ist so alles passiert in unserer Gemeinde

 

Hier erfahren Sie alles, auch wenn Sie einmal nicht dabei waren. Ob Adventsansingen, Weihnachtsmarkt, Nacht der Kirchen, ein besonderer Gottesdienst, eine musikalische Veranstaltungen oder die Baumaßnahmen in unserer Gemeinde - an dieser Stelle finden Sie es wieder.


Wie sieht eigentlich der Himmel aus? | Gottesdienst an Himmelfahrt 2019

Dieser Frage sind am Himmelfahrtstag 2019 Christinnen und Christen aus Groß-Karben, Okarben, Burggräfenrode, Petterweil und Rendel nachgegangen. Im Schlosspark der Familie von Leonhardi fand auch dieses Jahr wieder der gemeinsame Himmelfahrtsgottesdienst, dieses mal von Groß-Karben und Rendel organisiert, statt. Und der Himmel hat sich von seiner vielseitigen Seite gezeigt! Im Gottesdienst erzählten einige Gemeindemitglieder, wie für sie persönlich der Himmel aussieht: Wie die große Vorfreude, wie die Heimat der Zukunft, der Zielort der Gebete oder ein wunderbares Gefühl von Gelassenheit. Diese Gedanken griffen Pfarrer Christian Krüger und Pfarrerin Nadia Burgdorf in der Predigt weiter auf. Wie kann es überhaupt sein, dass der Himmel für uns so unterschiedlich aussehen kann? 


Das konnte die Himmelfahrtsgeschichte gut erklären: Jesus selbst hat den Himmel, in den er nach der Auferstehung wieder zurückgekehrt ist, auch auf ganz unterschiedliche Arten beschrieben. So wie die Strahlen einer Sonne, die Menschen auf ganz unterschiedliche Arten berühren können, so kann der Himmel sich auch ganz unterschiedlich anfühlen. Und auch an wolkenverhangenen Tagen kann man darauf vertrauen, dass die Sonne wiederkehren wird. Passend zum Thema des Gottesdienstes zeigte sich der Himmel auch tatsächlich von seiner vielseitigen Seite. Von Sonnenschein bis zum unerwartetem Regenschauer war alles dabei. 


Am Ende des Gottesdienstes waren die Besucherinnen und Besucher aufgefordert, ihre ganz persönlichen Himmelsmomente auf Sonnenstrahlen zu schreiben und auf einer großen Pinnwand zu sammeln. Und auch hier zeigte sich, wie unterschiedlich sich der Himmel anfühlen kann. Die knapp 100 gesammelten Himmelsmomente reichten von Liebe und Versöhnung, zu Familienglück, Frieden bis hin zu einem Deutschen Fußballmeister Eintracht Frankfurt. 


Einen weiteren Himmelsmoment konnten die Besucherinnen und Besucher schon im Gottesdienst erleben. Denn musikalisch wurde der Gottesdienst am E-Piano von Robert Krebs und gesanglich von Silke Hilger wunderbar gestaltet. Und auch im Anschluss konnte man es sich weiter gut gehen lassen. Im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Groß-Karben gab es anschließend ein gemeinsames Essen und gemütliches Beisammensein, das den himmlischen Tag ausklingen lies. 


Gottesdienst Himmelfahrt 2019